Willkommen!

Marlies und Klaus-Dietrich Keßler kamen in den 1980er Jahren aus der Stadt, den Vogelsberg zu erkunden. Am Ufer der Bracht sammelten sie Keramikscherben, deren vielfältige „Decore“ sie faszinierten. Im damaligen Fabrikmuseum in Schlierbach bewunderten sie die Keramiken von Christian Neureuther, in deren warmen Erdfarben sie die Natur des Vogelsberges wieder fanden. Sie begannen, ihre Keramiksammlung aufzubauen.

Im Frühling 1993 kaufen sie den „Lohrei-Hof“, die vermutlich älteste Hofstelle in Streitberg. Hier, auf dem heutigen „Lindenhof“, hat die umfangreiche Sammlung in einer denkmalgerecht restaurierten Fachwerkscheune aus dem 18. Jahrhundert, einem kleinen Museums-Turm sowie einem „Küchenhaus“ ihre Heimat gefunden. Die Keßler-Sammlung umfasst einen Querschnitt durch die Produktion von Biedermeier, Historismus, Jugendstil, Art déco, Neuer Sachlichkeit und 1930er bis  1980er Jahre. 

Der neue Galerieraum im Museum ist ein wichtiger kultureller Raum, der die Zusammenführung von alten und neuen Formen des kreativen Ausdrucks fördert. Die Lindenhof Galerie freut sich darauf, lokalen und internationalen Künstlern und Kreativen eine Plattform (sowohl physisch als auch digital) zu bieten, um ihre kreativen Visionen zu teilen. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Marlies & Klaus Keßler

Detail: Kuchenteller. Kobalt Serie. Circa 1880.